aktuell

+++wichtig++++++++++++++++++++++++wichtig+++++++++++++++++++++++++++++++++++

Einladung
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunstfreunde,fritz böhme, galerie eyegenart, Laura Toussaint und Lea Behm laden Sie herzlich ein zur
Vernissage der Ausstellung Marcus Krips: „Offene Türen“ Vernissage: Donnerstag 2. November 2017 18.00 UhrFinissage: Donnerstag 7. Dezember 18.00 – 22.00 Uhr. Um Ihnen den Künstler Marcus etwas näher zu bringen, haben wir einen kleinen Ausschnitt aus dem Buch „STREETART“ von J.Stahl ausgewählt!
„Street artist Marcus Krips/Graffiti im Informations- und Medienzeitalter Marcus Krips gehört seit den frühen 1980er Jahren zu den Künstlern, die regelmäßig im Zusammenhang mit dem Begriff Graffiti auftauchen. Mit einem Hintergrund als Punk und Besetzer der ehemaligen Kölner Schokoladenfabrik stehen seine Bilder gerade nicht im Mainstream amerikanischer Pieces, sondern finden ihre Zusammenhänge eher in einer einfachen, zeichnerischen Universalsprache. Ähnlich wie die Graffiti A.R. Pencks oder Harald Naegelis haben seine Bilder als spontaner Ausdruck an der Wand funktioniert und dabei auch einzelne Textelemente integriert. Nach einer akademischen Weiterbildung bei Nam June Paik und an der Kunsthochschule
für Medien in Köln hat Krips immer wieder mediale Transfers seiner Graffiti vollzogen. Ein CD-ROM-Projekt als Auftrag für das Forschungszentrum Jülich (zusammen mit der Medienkünstlerin Lili Voigt) läßt seine Zeichen als Strichwesen auf Fotos und Filmen aus dem Wissenschaftsinstitut auftauchen; oder sie inszenieren ähnliche Wechselwirkungen zwischen der Paintbox, dem interaktiv eingreifendenden Betrachter und gefundenem
Material in Ausstellungen und auf Medienfestivals. Eine jüngere Arbeit von Krips erzeugt ein neues Verhältnis zwischen dem ursprünglichem Zeichenimpuls für die Graffiti und der Öffentlichkeit. Als KripsKunstSpam bietet der Künstler die tägliche Zusendung eines Bildes
per E-Mail an. Das elektronische Abonnement künstlerischer Produktion verbindet das Idealbild einer Selbstvermarktung mit dem zeichnerischen Markieren der Umwelt. Nicht ohne Ironie gegenüber der eigenen Existenz als Sprayer spricht Marcus Krips von
Spam, der elektronischen Form von Informationsmüll. Gleichzeitig ist die Möglichkeit für den Künstler ebenso verlockend wie anspruchsvoll: täglich ein Produkt, regelmäßig dessen Bezahlung. Dass er zudem fast ausdauernd seinen Bewusstseinsstrom an den
des Zuschauers anschließen kann, ist eine weitere Parallele zu seinen immer noch vielerorts anzutreffenden Bildern. Hier kann er – durchaus im Einklang mit einer als kleine kommerzielle Lösung ansetzenden Praxis – seine Kritik an Werbung, Kommerzialisierung oder der Manipulation und Kontrolle durch Medien in täglichen Dosen verabreichen. (aus dem Buch STREET ART,Tandem Verlag)
Im Anhang erlauben wir uns, den Flyer und das Plakat der Ausstellung und weiterereDaten zur Vita des Künstlers zu übersenden.
Neben den oben genannten Terminen und Zeiten ist die galerie außerdem geöffnet:
Dienstag bis Freitag 17:00 – 20:00 Uhr; sowie nach Vereinbarung.
Wir würden uns freuen, Sie zur Vernissage oder zur Ausstellung in der galerie begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team der galerie eyegenart

 

+++++++++wichtig++++++++++++++++++++++wichtig++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe Kunstfreunde, Freunde und Freundinnen der galerie eyegenart,

Wie ihr es von uns nicht anders kennt, haben wir wieder einmal ein Kulturprogramm zur aktuellen Ausstellung in der galerie eyegenart auf die Beine gestellt. Zum II. Kunstsommer 2017 haben wir nun die große Freude, euch anzukündigen, dass Jürgen Kisters am Donnerstag, den 14.09.2017 in der Galerie lesen wird.

Jürgen Kisters ist jemand, dem nicht nur als Journalist sondern als Autor eine besondere Rolle in der kölner (alternativen) Kunstszene zuteil wird. Er hat immer ein Ohr für die Künstler, Galerien und Ausstellungsorte, die ihren Platz im Mainstream noch nicht gefunden haben. Er ist ein wichtiger Berichterstatter, der regelmäßig für diverse Zeitungen schreibt.
Aber er ist nicht „nur“ Journalist, er ist auch Erzähler. Und ein sehr guter noch dazu. Aus diesem Grund könnt ihr euch auf eine Überraschung gefasst machen, wenn Jürgen Kisters am 14. September bei seiner Lesung in der Galerie seine literarische Seite zeigt. Er wird aus unveröffentlichten Manuskripten lesen.

Beginn der Lesung ist um 19 Uhr in der galerie eyegenart.

Wir freuen uns auf euren Besuch und wünschen uns allen einen interaktiven, interessanten Abend!

Für das Team der galerie,
Laura Toussaint


****PRESSEBERICHT****

Der Galerist Fritz Böhme hatte in der galerie eyegenart Besuch vom Journalisten Jürgen Kisters, der sich ein eigenes Bild vom Kunstsommer 2017 gemacht hat. Zu diesem Eindruck hat er einen Artikel verfasst, der am 31. August 2017 im Kölner Stadtanzeiger erschienen ist und natürlich können und wollen wir Ihnen den nicht vorenthalten.

Das Team der Galerie wünscht viel Spaß beim Lesen und wir freuen uns auf einen baldigen Besuch Ihrerseits in der schönen galerie eyegenart in Köln-Ehrenfeld!

http://www.ksta.de/koeln/kunst-wo-unvereinbares-nebeneinander-haengt-28254150

 


SO VIELE MENSCHEN!
Wir hatten gestern eine tolle Vernissage. Unglaublich viele Menschen haben den Weg in unsere galerie eyegenart gefunden und wir hatten einen schönen Abend. Dafür möchten wir allen Besuchern danken, natürlich auch den Künstlern und der Gruppe Alvhari, die mit ihrer Musik einen schönen Rahmen für nette Unterhaltungen und den Genuss der Kunst geschaffen haben.

Kurz und knapp also: wir danken allen, die dazu beigetragen haben, den gestrigen Abend unvergesslich zu machen!
Natürlich finden Sie viele Fotos und Eindrücke von Besuchern auch auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/galerieeyegenart/), schauen Sie gerne mal vorbei!

Liebste Grüße vom Team der galerie eyegenart,
Fritz, Lea und Laura

 

 

 

 

 

Liebe Kunstfreunde, -freundinnen und Freunde der galerie eyegenart,

Nach unserer erfolgreichen Ausstellung „Ansichtssachen“ wollen wir euch, wie ihr es gewohnt seid, mit einer neuen Ausstellung in der galerie eyegenart verwöhnen. Aber vorab möchte ich in diesem Zusammenhang einen Dank aussprechen. Und zwar an meinem Freund André Böxkes, der mit Teilen seines Oeuvres ebenfalls in der Ausstellung „10 IN DER 14“ vertreten ist. Seiner Mühe, seiner Liebe zur Kunst ist es zu verdanken, dass diese Ausstellung „10 IN DER 14“ in einer derartigen Breite von Künstlern aus der ganzen Republik zustande gekommen ist.

10 IN DER 14 15.06.- 20.07.2017

Wir freuen uns sehr im Rahmen der Ausstellung „10 in der 14“ in der galerie eyegenart insgesamt 10 verschiedene Künstler begrüßen zu dürfen, die unterschiedlicher in ihrer Herangehensweise an die Kunst nicht sein könnten. Sie lernten sich auf verschiedensten Ausstellungen und Messen kennen und so reifte der Plan eine gemeinsame Ausstellung zusammenzustellen. „mixed“ ist hier also nicht nur der Name, sondern auch das Programm, denn mit ihrer künstlerischen Mixed Media Präsentation „10 IN DER 14“ stellen die folgenden KünstlerInnen sich vom 15.06.2017 bis zum 20.07.2017 in der Galerie eyegenart vor:

Lucie Albrecht (Malerei), Anne Beikircher (Glasobjekte), André Böxkes (media), Ina Echternach (Polaroid Kunst), Anja Ehrenberg (Illustration), Myriam Hofer (Fotografie), Robin Kurka (Bildhauerei), Kwalski (Malerei), Marc von Martial (analoge Fotografie/Edeldruck) und Caspar Reuter (Skulptur/Bildhauerei)

Programm:

Vernissage 15.06.2017 ab 18:00 Uhr
Laabs Kowalski liest Rasantes, Frappantes und Markantes. Es wird geweint und gelacht und das Universum wechselt die Farbe.

Midissage 25.06.2017
Killin´ Wednesday – Singer Songwriter. Live Polaroid Portrait Painting mit André Böxkes.

Finissage 20.07.2017 ab 18:00 Uhr
Michael Koslar, Sprecher Autor Moderator, liest aus seinem Buch „Lebenslang Geheimtipp“. Ein schräger Ausflug in Kölns Medien Kunstwelt.

Zur Ausstellung erscheint außerdem ein limitiertes und von allen Künstlern signiertes Ausstellungsplakat, das für einen guten Zweck verkauft wird.

Neben den oben genannten Terminen und Zeiten im Programm ist die galerie außerdem geöffnet: Dienstag bis Freitag 17:00 – 20:00 Uhr; sowie nach Vereinbarung.

Ihr seht, es ist wirklich ständig etwas los in der galerie eyegenart und nebenbei gesagt, es gibt auch immer etwas Leckeres zu trinken. Es lohnt sich auch im Sommer den Weg in die Ausstellung zu finden.

Wir erwarten euch,
das Team der galerie eyegenart,

Fritz Böhme, Barbara Türnich, Alina Fleck und, wieder ins Team zurückgekehrt, Laura Toussaint

________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Kunstfreunde und Freunde der galerie eyegenart,

leider ist es uns nicht möglich euch im Moment, wie ihr es gewohnt seid, über eine E-Mail zu unserer neuen Ausstellung einzuladen.
Durch einen Totalabsturz meines Rechners liegen ungefähr 80GB Datenmüll auf meinem Schreibtisch. Wir möchten euch deshalb über die WEB-Seite und Facebook zu unseren neuen Ausstellung „Ansichtssachen“ einladen. Wir hoffen dieses Problem bald geklärt zu haben und freuen uns über euren Beuch zur Vernissage und den stattfindenden Events während der Ausstellung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

fritz böhme galerie eyegenart, Barbara Türnich und Alina Fleck laden Sie herzlich ein zur Vernissage der Ausstellung

„Ansichtssachen“
Vier Künstlerinnen – ein Medium – vier Sichtweisen
13.04. – 18.05.2017

Leonie Dratwa, Susanne Helmert, Kathrin Walschek und Judith Wermter zeigen ihre künstlerischen Ansichten und interpretieren das Medium „Fotografie“ auf individuelle Weise. Klassische Fotografie trifft auf iPhoneFotografie; AppKunst trifft auf Enkaustik.

Ausstellungsdauer:                13.04.2017 bis 18.05.2017
Vernissage:
                           13.04.2017 18:00-22:00 Uhr
Finissage:                               18.05.2017 18:00-22:00 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung:                                       Öffnungszeiten während der Kunstroute Ehrenfeld:
Dienstag bis Freitag:             17:00-20:00 Uhr                    Samstag, 06.05.2017:            14:00-21:00 Uhr
Samstag:                                 11:00-16:00 Uhr                    Sonntag, 07.05.2017:            12:00-18:00 Uhr

Events:
Donnerstag, 13.04.2017:      19:00 Uhr „Jonny Cash & Co.“
Samstag,       06.05.2017:      19:00 Uhr “BANDMUSIC”, Soul, Blues und Pop von Louis Banda und Didko Stanchev

Liebe Grüße,
das Team der galerie

apple-iphone-se-64gb-silver-big-521859-313

image4

www.eyegen-art